Natur pur und viele Erlebnisse

...“Die Welt ist doch hier zu Ende!“ Genau, wenn Sie das denken, sind Sie auf dem richtigen Weg, ein paar hundert Meter weiter fängt nämlich das Paradies an. - Eine idyllische Lichtung in den Rosenower Fichten, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet im Nordwestkreis. Hier wirtschaften wir nach guter bäuerlicher Tradition. Die ältesten Douglasien sind 146 Jahre alt und bilden den imposanten Rahmen für die Festwiese.

Hasen im Freigehege, liebe Hunde und Katzen können bestaunt werden. Mit bißchen Glück kann bei einem Besuch beim Wachtelschlupf zugeguckt werden. Verschiedene Hühner-, Enten- und Gänserassen sind in Ställen und Freigehegen zu sehen. In den Sommerferien ist am Mittwoch gemeinsames Füttern um 9.00 Uhr mit dem Bauern angesagt, das nehmen die Kinder gerne in Anspruch und Mama und Papa können sich noch einmal im Bett umdrehen. Die frisch gesammelten Eier gibt es dann zum Frühstück.

Am Nachmittag stehen dann Töpfern, Waldwanderung oder Heueinbringen auf dem Programm. Papa oder Mama können sich auch im richtigen Handhaben der Sense üben. Selbst geerntetes Gemüse schmeckt natürlich sehr gut und unsere Schlemmerhecke mit den verschiedensten Obstsorten ist auch ein süßer Anziehungspunkt.

Am Abend, am Lagerfeuer, kann dem Knistern des Feuers und dem Abendgezwitscher der vielen Vögel unseres Waldes gelauscht werden – Zeit zum Träumen und Nachdenken über die wahren Werte unseres Lebens.

Schauen, Riechen, Hören, Schmecken – all diese Sinne können Sie hier voll ausleben, erleben Sie Natur pur, herzlich willkommen.

 

Der Tourismusverband „Landurlaub Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ hat unsere Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit vier Sternen klassifiziert.